Scroll To Top

Ihre Hawaiianischen Hochzeits-Blumen

Circle of flowers on the beach Blumen sind ein wichtiger Bestandteil jeder Hawaiianischen Zeremonie. Je mehr Blumen ein Brautpaar trägt, desto Hawaiianischer sieht es aus. Ein ganz wichtiger Teil einer Hawaiianischen Zeremonie sind die Blumenleis ( gesprochen "ley"). Im alten Hawaii gab es die Tradition der Eheringe nicht. Hier tauschte man nur ganz besonders schöne, mit viel Liebe und Aloha gemachte Leis, die als Symbol der Liebe, Freundschaft und Unendlichkeit gelten. In heutiger Zeit tauscht das Brautpaar zu Beginn der Zeremonie die Blumenleis, und zum Ende der Zeremonie die Eheringe.

Die Inselbewohner hier kennen keinen Schleier. Der typische Blumenschmuck ist die "Haku"-Lei - sie ist ein Stirnkranz und wird statt Schleier getragen. Nach altem Brauch schm√ľcken sich sowohl Braut als auch Br√§utigam zus√§tzlich mit ganz speziellen Leis, die im Sinne des "Haku" Stils angefertigt werden. Dieser Stil erlaubt ein festes Binden und gutes Trocknen der Leis. Sie werden um das Hand- und/oder Fussgelenk geschlungen. Diese Leis sind blumig und meist bunt f√ľr die Braut, jedoch bl√§ttrig und gr√ľn fr den Br√§utigam. Statt Armband oder statt Schuhen sieht das bei der Braut besonders h√ľbsch aus. Um das Blumenmeer perfekt zu machen, k√∂nnen Sie in einem dicken Kreis aus Blumen heiraten: er ist rund, wie die Leis und die Eheringe und steht wieder f√ľr Unendlichkeit. Sie haben selbstverst√§ndlich die Wahl bei der Farbe aller Blumen.